Gemeinde Waakirchen

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Bekanntgabe von Beschlüssen aus nichtöffenlichen Sitzungen

Nichtöffentliche Sitzung vom 14.05.2019:

 
Bauhof; Ersatzbeschaffung eines Fahrzeugs (erneute Behandlung)
 
Das im Bauhof befindliche Trägerfahrzeug Hansa ist in die Jahre gekommen (BJ 2008; 3700 BS; 46000 km). Es sind demnächst größere Reparatur bzw. Wartungskosten zu befürchten. Daher ist es nach dem Dafürhalten des Bauhofleiters und der Verwaltung zweckmäßig eine Ersatzbeschaffung zu tätigen. Um hierbei keine Folgekosten zu verursachen, soll wieder ein Hansa beschafft werden, da sämtliche Anbaugeräte (Pflug, Fräse, Mäher mit Mähcontainer…) ohne großen Aufwand übernommen werden können. Ansonsten wären teure Umbauten bzw. weitere Ersatzbeschaffungen von Nöten. Auch weist der Hansa im Vergleich zu ähnlichen Fahrzeugen (z.B. Ladog) die kompakteste Bauweise auf und verfügt über den stärksten Motor sowie die beste Hydraulikleistung.
In der letzten Sitzung wurde angeregt noch ein entsprechendes Leasingangebot einzuholen. Es liegen nun Leasingangebote für 60, 72 bzw. 84 Monate vor.
Nach kurzer Beratung und Diskussion lässt der Vorsitzende abstimmen, ob die Ersatzbeschaffung generell getätigt werden soll.
Beschluss: Der Gemeinderat lehnt eine Ersatzbeschaffung mehrheitlich ab.
 
Sanierung der gemeindlichen Hauptwasserleitung zwischen dem Tiefbrunnen und dem Brunnenweg; Bevollmächtigung der Verwaltung zur Vergabe der Erd-, Asphalt-, Pflaster- und Rohrlegearbeiten      
 
Derzeit läuft die öffentliche Ausschreibung der Erd-, Asphalt-, Pflaster- und Rohrlegearbeiten zur Sanierung der gemeindlichen Hauptwasserleitung zwischen dem Tiefbrunnen und dem Brunnenweg. Die diesbezügliche Submission wird am 30.04.2019 um 11.00 Uhr stattfinden. Die nächste Gemeinderatssitzung ist allerdings erst für den 14. Mai terminiert. Durch das beauftragte Ingenieurbüro wird aber darauf hingewiesen, dass im Zuge der Sanierungsarbeiten ein sehr großer Abstimmungs- und Koordinierungsbedarf zwischen der den Inliner einführenden Firma und dem vorliegend zu beauftragenden Unternehmen besteht. Daher wird durch das Planungsbüro empfohlen, den entsprechenden Auftrag möglichst zeitnah zu vergeben.
Vor diesem Hintergrund wäre es zielführend, wenn der Bürgermeister durch den Gemeinderat dazu bevollmächtigt werden würde, dass er o.g. Auftrag in Abstimmung mit der Verwaltung eigenständig an den wirtschaftlichsten Bieter vergeben werden könnte.
Der Gesamtgemeinderat würde dann in der Mai-Sitzung selbstverständlich über das Submissionsergebnis und die Vergabeentscheidung informiert werden.
 
Beschluss: Der Gemeinderat bevollmächtigt den Bürgermeister, dass dieser den Auftrag für die Erd-, Asphalt-, Pflaster- und Rohrlegearbeiten zur Sanierung der gemeindlichen Hauptwasserleitung zwischen dem Tiefbrunnen und dem Brunnenweg in Abstimmung mit der Verwaltung eigenständig an den wirtschaftlichsten Bieter vergeben kann.
 
 
 

Kontakt

Wir sind gern für Sie da!

Tel: 08021/9028-0
Fax: 08021/9028-32

E-Mail schreiben

Gemeindeverwaltung Waakirchen

Tegernseer Str. 7
83666 Waakirchen

Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung

Montag - Freitag 8.00 - 12.00 Uhr
Nachmittags nach Vereinbarung

Optimiert für
mobile Endgeräte

© cm city media GmbH